Konfirmandenarbeit

Konfi-Cup: Sushi verteidigt den Pott

Sie haben es geschafft, die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Region Surheide und Schiffdorf. Schon im letzten Jahr gewannen sie den Konfi-Cup-Pokal und konnten ihn auch am 25. August 2017 wieder mitnehmen.
Unter strahlend blauen Himmel gab es Stände, an denen 158 Konfirmanden und Konfirmandinnen spielerisch dem Leben Jesu begegneten: die heiligen drei Könige hatten engumschlungen einen Parcours zu laufen , bevor sie zur Krippe gelangten. Die Freunde des Gelähmten mussten mehrere Hindernisse überwinden, bevor sie ihn in einem Tuch tragend zu Jesus bringen konnten.. Die Geschichte von der Segnung der Kinder musste auf Kisten stehend in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Als der verlorene Sohn sein Geld ausgegeben hatte, musste er sich sein Essen hart erarbeiten Dazu bildeten die Konfirmanden eine lange Kette und konnten Brote (aus Pappe) einsammeln. Die Namen der Jünger Jesu hatten sich in einem Memory-Spiel versteckt und bei der Hochzeit zu Kana musste das Wasser, aus dem Jesus später Wein machte, in kleinen Schöpfkellen transportiert werden. Mit viel Kreativität, Liebe zum Detail und Engagement gestalteten die Mitarbeitenden der Ev. Jugend achtzehn Stände, die Momente aus dem Leben Jesu oder Gleichnisse Jesu zeigten.
„So ist Konfer cool“, sagte eine Konfirmand zum Abschluss, nachdem Frau Wendorf den Pokal an das siegreiche Team überreicht hatt. Übrigens: am Stand, den die Arbeiter im Weinberg die Plane wenden mussten (Matthäus 20, 1-16) erhielten alle Gruppen die gleiche Punktzahl.

Neuer Konfirmandenkurs

Für Jugendliche, die bis Ende des letzten Jahres zwölf Jahre alt werden und die im Jahre 2019 konfirmiert werden, hat beginnt im Januar 2018 ein neuer Konfirmandenkurs.
Ein Informationsabend zum neuen und veränderten Konfirmandenkurs findet statt am Dienstag, den 26. September um 19°° in der Alten Kirche (Lange Str.)
Weitere Infos zum neuen Konfirmandenkurs folgen demnächst

Share